Mittwoch, 20. November 2013

DET ÄR SOM DET ÄR OCH DET BLIR SOM DET BLIR* ODER: WAS NICHT ALLES PASSIEREN KANN!

Macbook und iPad aus dem Auto geklaut?
Kein Problem: Es gibt ja noch die gute alte
Schreibmaschine! 
Nachdem wir von einer *leicht* turbulenten Reise nach Deutschland zurück sind, die solche Überraschungen wie einen plötzlichen Krankenhausaufenthalt meiner - Stellas - Mama bereit hielt, sowie den an der Raststätte aus dem alarmgesicherten Auto geklauten Rothaarsteig-Rucksack von J. mit Macbook, iPad, Telefon, etc.pp.) sind wir immerhin heil wieder in Helsingborg angekommen. Und unsere Rückkehr wurde fieberhaft erwartet: J.s Tochter A. hat sehnsuchtsvoll die Tage gezählt, bis ihr geliebter Papa endlich wieder in Schweden ist und unser Kater Zingo hat vor lauter Kuschelbegeisterung völlig vergessen, dass er ja normalerweise gar nicht neben dem Kopfkissen schläftUnd meiner Mama geht es auch schon wieder besser. Das ist doch alles schon mal was! Für den Rest gilt das weise schwedische Sprichwort: Det är som det är och det blir som det blir!** Dem Kölner auch bekannt als: *Ett kütt wie ett kütt! Der Ruhrpottler sagt da schon mal ungewohnt wortreich, aber nicht weniger treffend: *Wat willze machen, kannste nix machen! 

Was ich aber eigentlich sagen wollte: HEUTE IST DER LETZTE NOMINIERUNGSTAG FÜR DEN LOVELY BOOKS-LESERPREIS! Unser Buch "Verliebt in Schweden" hat schon eine ganze Reihe Stimmen, aber bisher noch nicht genügend, um in die am 21. November, also morgen, beginnende Endabstimmung aufgenommen zu werden.

Wenn Euch also "Verliebt in Schweden" gefallen hat: Jede Nominierungsstimme zählt heute! Vielleicht schaffen wir es ja mit Eurer Hilfe doch noch in die Endabstimmung! :)

Danke an alle - und bald geht es auch hier im Blog wieder richtig weiter!


HIER GEHT ES ZUR NOMINIERUNG -> KLICK!!!


** Es ist, wie es ist und es wird, wie es wird

Kommentare :

  1. Au weia - und die Polizei war ganz bestimmt auch besonders hilfreich, als sie dann endlich kam...ich kann mir das irgendwie lebhaft vorstellen. Fast hofft man, es waren neue Geräte - noch ohne zu viele persönliche Daten. Bei euch ist aber auch immer was los!
    Liebe Grüße
    Nicola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo, waren alle recht neu, aber einiges an Daten und unwiederbringlichen* Sachen - Gemälde von Joakims Tochter, die sie in einer iPad-App gemalt hat, jede Menge Fotos, Musik - ist trotzdem weg. Danke für die lieben Grüße, hier sind welche zurück!

      *ich schreibe einfach manchmal zu schnell!

      Löschen
  2. Den Ärger überspringe ich und drücke die Daumen für das Eigentliche (und habe auch geklickt).
    Liebe Grüße, Uta

    AntwortenLöschen
  3. Oh Herr, das ist ja furchtbar!
    Was für ein Ärger und Theater, alles wieder neu zu bekommen!

    Ein Glück, daß Ihr zuhause wenigstens liebevoll auf vier Pfoten empfangen wurdet!!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Stella,
    Oje, oje....... So etwas kennt man eigentlich nur von Italien. Ihr Armen, das tut mir leid, vor allem diese persönlichen Sachen sind unersetzbar! Zum Glück geht es Deiner Mutter besser und ihr seid wieder gut in Helsingborg gelandet. Apropos Helsingborg: ein alter Bekannter aus Schweden (bin jetzt mit ihm nach langer Zeit ohne Kontakt per Facebook befreundet) wohnt auch in Helsingborg, Henric Berggren. Ich weiß ja nicht, wie groß diese Stadt ist, aber vielleicht kennt ihr euch ja zufällig. Manchmal ist die Welt klein..........
    Ich würde ja sofort für Eure Nominierung klicken, aber ich finde Euer Buch nicht. Unter welcher Rubrik ist es eingestellt?
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela aus dem Chiemgau

    AntwortenLöschen
  5. Argh! Jetzt war der Kommentar weg!

    Also noch mal:
    Liebe Manuela, ganz lieben Dank für Deine lieben Worte! Ja, meiner Mutter geht es besser und wir sind heil, das ist das Wichtigste! Die Nominierungsphase für de Bücher ist leider schon vorbei, Du findest uns nicht, weil wir es nicht unter die Top35 geschafft haben. Aber schreib doch gerne eine Rezension irgendwo, Amazon, Goodreads, LovelyBooks, egal. Steter Tropfen höhlt ..., Du weißt schon!
    Henric Berggren kennen wir leider nicht, aber Helsingborg ist jetzt auch nicht soooooo winzig.
    Liebe Grüße,
    Stella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stella,
      ach wie schade, da bin ich zu spät......Naja, wenn Helsingborg nicht so winzig ist, dann ist es doch eher unwahrscheinlich, dass ihr Henric kennt..... :-)
      Alles Gute und viele Grüße zu Euch in mein Lieblingsland,
      Manuela

      Löschen

Kommentare müssen erst frei geschaltet werden