Freitag, 26. Juli 2013

VON URLAUB ZU URLAUB ODER: VOM SKÅNE LÄN INS BALTRUM LÄN UND ZURÜCK!

Blau und Gelb, die Farben ...
Falls Ihr Euch über die neuerliche Sendepause gewundert habt: J. und ich waren in Urlaub. Eine ganze Woche auf der ostfriesischen Insel Baltrum (Kommentar des Vermieters unserer entzückenden Ferienwohnung: "Wieso fährt man denn von Schweden nach Baltrum? Es fahren doch sonst immer alle nach Schweden!" Meine Antwort lest Ihr hier!) Baltrum erkläre ich hiermit kurzerhand und der Einfachheit halber zur Enklave Schwedens (damit Ihr Euch nicht immer fragen müsst, was diese Baltrumpostings in einem Blog zu suchen haben, das "Verliebt in Schweden" heißt). Man könnte also auch von Baltrum län sprechen, was so viel bedeutet wie "schwedische Provinz Baltrum". Immerhin ist Baltrum von Helsingborg läppische 427 Kilometer Luftlinie entfernt.

... der Liebe!
Das bedeutet, Baltrum liegt näher an Helsingborg als Stockholm (485 km Luftlinie)! Außerdem hat es die gleichen Flaggenfarben wie Schweden, wie Ihr hier deutlich seht! Kann das Zufall sein? Ich denke, nein!
  Aber nicht nur hier gibt es verblüffende Ähnlichkeiten zwischen Baltrum/ Deutschland und Helsingborg/ Schweden. Beide Orte sind mit einer Fährverbindung ausgestattet und der jeweils gegenüberliegende Ort verfügt über einen seltsamen Buchstaben im Namen. Ob die Fährverbindung da nun Neßmersiel - Baltrum oder Helsingør - Helsingborg heißt – wer will denn da so kleinlich sein? Aber vor allem kann man in Helsingborg tatsächlich echte Ferien am Meer zuhause machen. Als Beweis ein kleines Bilderrätsel: Wer von Euch errät, welcher der beiden Sonnenuntergänge aus unserem Urlaub an der deutschen Nordseeküste stammt und welcher gestern Abend hier am Öresund bewundert wurde? (Tipp: Wenn Ihr auf die Bilder klickt, seht Ihr sie größer.)
Bild A: Baltrum oder Helsingborg ...
Das erinnert mich natürlich an unseren kleinen Knips-das-Verliebt in Schweden-Cover-Fotowettbewerb, den wir an Mittsommer ausgelobt haben. Wir haben bereits einige schicke Preise im Gewinnkorb und das ist erst der Anfang. Auf ihre Gewinner warten schon heute zwei große Rollen echte Polkagrisar aus Gränna am Vätternsee. Und (mindestens) ein schnuckliges Dalahäst aus der renommierten småländischen Glasbläserei Mats Jonasson in Målerås. Bis zum Einsendeschluss am 21. September wird da aber noch einiges hinzukommen, versprochen!

Übrigens: Alle, die noch kein Buch (und damit auch kein Cover zum Knipsen) haben, haben seit gestern einmal mehr die Gelegenheit*, eines zu gewinnen – nämlich bei meiner lieben Blog-Freundin Barbara, die mir mit ihrem wundervollen Blog Finfint immer wieder das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Barbara und ihr Blog werde ich Euch noch ausführlicher vorstellen, aber jetzt stöbert erst einmal selbst. Und vergesst nicht, Euren Sonnenuntergangs-Tipp abzugeben (ich löse das dann auch auf! Gewinnen kann man dabei allerdings nix. Ausnahmsweise. ;o) )

... das ist hier die Frage! (Bild B)
* Klickt doch auch mal hier und hier!

1 Kommentar :

  1. Es haben nicht alle richtig geraten, die Verwirrung war auch unter Ortskennern groß. Die Auflösung: Es handelt sich bei Bild A um Helsingborg und bei Bild B um Baltrum.

    AntwortenLöschen

Kommentare müssen erst frei geschaltet werden